x

Wechseln Sie zu:   English ?

Search icon
Search icon

Folgen Sie uns

07.09.2015

Tokheim schließt einen Vertrag mit Dover, um die Geschäftsbereiche Zapfsäulen und Systeme zu verkaufen.

Mit dem Geschäft entsteht ein führender, globaler Anbieter von Lösungen für die Treibstoffindustrie und neue Chancen für die Tokheim-Vertriebs- und -Serviceeinheiten.


Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Paris, 7. September 2015
Tokheim hat eine Vereinbarung mit Dover unterzeichnet in der die Dover Corporation ein bindendes Angebot zur Übernahme der Tokheim-Geschäftsbereiche Zapfsäulen und Systeme abgibt. Die Tokheim Sales and Service Divisions sind nicht Bestandteil dieser Vereinbarung und werden als eigenständiges Unternehmen beim bisherigen Eigentümer verbleiben. Die Umsetzung dieser Transaktion ist abhängig von den Gesprächen und Verhandlungen mit den verschiedenen Arbeitnehmervertretungen, gesetzlicher Auflagen sowie anderer üblicher Bestimmungen und wird voraussichtlich zu Beginn des Jahres 2016 abgeschlossen.

Tokheim, mit Unternehmenssitz in Paris, ist ein global tätiges Unternehmen im Bereich von Tanktechnik und Systemtechnik mit einer umfangreichen Produktepalette im Bereich Zapfsäulen und Kassensystemen.

Tokheims Hauptaktionär ist Motion Equity Partners, eine europäische Beteiligungsgesellschaft. Dover ist ein diversifizierter, globaler Hersteller, der innovative Lösungen und Komponenten, Spezialsysteme und Support-Dienstleistungen in vier Hauptbereichen anbietet: Energietechnik, technische Systemlösungen, Flüssigkeitstechnik sowie Kälte- und Nahrungsmitteltechnik. Die Tokheim-Geschäftsbereiche werden Teil von OPW, der Dover Geschäftseinheit Flüssigkeitstechnik, wodurch OPW zum globalen Marktführer mit einem einmaligen Produktportfolio wird.

„Wir sind begeistert über die strategische Integration unserer Geschäftsbereiche Zapfsäulen und Systeme in Dovers OPW-Geschäftseinheit und über die Möglichkeiten, die eine starke Partnerschaft mit der neuen Geschäftseinheit für unsere Vertriebs- und Serviceeinheiten bringen wird“ sagt Baudouin de la Tour, CEO von Tokheim. „Wir glauben, dass unsere Kunden und Mitarbeiter von den neuen, global verfügbaren Gesamtlösungen profitieren werden“. „Nach Jahren fortwährendem natürlichen Wachstum und geografischer Ausweitung, haben wir mit Dover eine grossartige Firma gefunden, die für unser Zapfsäulen- und Systemgeschäft eine globale Strategie bieten kann“ fügt Patrick Eisenchteter, Managing Partner von Motion Equity Partners, hinzu.

Über Tokheim:
Tokheim Group S.A.S. mit Sitz in Paris, Frankreich, ist einer der weltweit führenden Hersteller und Servicedienstleister für Zapfsäulen und Systemtechnik. Mit eigenen Niederlassungen in vielen Ländern rund um den Globus bietet Tokheim eine komplette Produktpalette von Zapfsäulen, Kassensystemen, Zahlungsterminals, Media Playern, Füllstandsmess- und Verwaltungssystemen sowie Ersatzteilen und kompletten Servicedienstleistungen, wie Wartung, Tankstellenbau und Projektmanagement. Für weitere Informationen besuchen Sie www.tokheim.com

Über Motion Equity Partners:
Motion Equity Partners ist eine führende europäische Beteiligungsgesellschaft mit 1,3 Milliarden Euro Anlagevermögen. Der Fond 1, in 2001 ausgegeben, wurde komplett abgeschlossen und mit einer außerordentlichen Performance veräußert. Motion Equity Partners berät nun einen zweiten Fond, der 2005 gegründet wurde und über total 1,3 Milliarden Euro verfügt. Motion Equity Partners hat ein Team von erfahrenen Spezialisten in Paris und Milano, die den Fokus auf mittlere Unternehmensbuyouts (bis zu 300 Mio. Euro Wert) setzen.

 

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!