x

Wechseln Sie zu:   English ?

Search icon
Search icon

28.09.2015

Herbst 2015 – Connect

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Innenauskleidung von Tanks - Markteinführung und Feldversuche

Erdtank_300Tokheim führt in Zusammenarbeit mit Fenotec eine neue, innovative Lösung für die Innenauskleidung von Tanks für öffentliche Tankstellen und Betriebstankstellen ein. Das patentierte Verfahren ist gegenüber traditionellen Methoden, bei denen der Tank saniert oder ausgetauscht wird, wesentlich sicherer, schneller und kostensparender.

Bei dem Verfahren installiert sich die Innenhülle von selbst, ohne dass eine Person im Tank eingreift. Dadurch ist das Gesundheits- und Sicherheitsrisiko weit geringer. Die Tankinnenhülle kann in nur wenigen Tagen montiert werden, was die Stillstandszeit der Tankstelle und die Auswirkung auf das Geschäft erheblich reduziert.

Die Lösung ist gegenüber dem Austausch eines Tanks äußerst kosteneffizient. Die Tankinnenhülle von Tokheim ist in vielen Fällen eine ideale Lösung, wenn eine Leckage am Tank aufgetreten ist oder ein Tank ausgetauscht werden muss, da ein neuer Kraftstoff eingefüllt werden soll oder eine Beschichtung aufgrund starker Korrosion im Tank nicht möglich ist.

Das Verfahren in fünf einfachen Schritten:

  1. Zuerst reinigt Tokheim den Tank, und zwar automatisch.
  2. Dann wird der Tank mit Tokheims 3D-Lasermesssystem vermessen und die Innenhülle wird für den Tank maßgenau gefertigt.
  3. Montagehülle und Innenhülle werden in den Tank eingebracht.
  4. Die Tankinnenhülle wird aufgeblasen und dient sozusagen als zweite Haut. Sie entspricht in Form und Abmessung genau dem Tank.
  5. Der Tank wird in Betrieb genommen, genauestens getestet und mit einem Leckerkennungs- und Kamerasystem überprüft. Der Tank ist nun wieder einsatzbereit.

Kundenvorteile:

  • Sicherheit
  • Kosten
  • Zeitersparnis
  • Nachrüstbarkeit
  • Flexibilität

Die Lösung von Tokheim mit einer Tankinnenhülle wurde in vielen Ländern Europas erfolgreich eingesetzt. 30 IMG_0812

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Tokheim führt Zahlungssystem für Smartphones ein

16 mobileTokheim hat ein innovatives Zahlungssystem für Smartphones auf den Markt gebracht. Die ersten Pilotsysteme wurden bereits in den Niederlanden installiert. Das neue Zahlungssystem für Smartphones von Tokheim ersetzt die klassische Tankkarte oder die Barzahlung durch eine moderne und flexible Tank-App und eröffnet damit neue Wege der Kundeninteraktion.

Mit der neuen Zahlungs-App kann der Verbraucher über sein Smartphone beim Tanken schnell und sicher zahlen und elektronische Belege verwalten.  Die Applikation erfolgt im Rahmen der geltenden HSSE Bestimmungen auf Tankstellen und ermöglicht dem Kunden den kompletten Zahlungsvorgang über sein Smartphone im Auto abzuwickeln. Dank der von Tokheim eingesetzten Beacon-Technologie wird wird die Zapfsäule bereits beim Einfahren in die Tankstelle vom Smartphone erkannt und kann dann mit dem Smartphone noch bestätigt werden.  Dabei werden Sicherheit und Datenschutz garantiert, Kartennummern oder personenbezogene Daten werden auf dem Smartphone nicht gespeichert.

Über Tokheims Cloud-basierten Mobilzahlungsserver COMPASS wird der gesamte Vorgang verarbeitet. Dieser Server kommuniziert über das Tokheim Kassensystem Fuel POS mit dem Zahlungshost OASE der die Autorisierung und Verarbeitung der Transaktion steuert. Wie Kurt Dillen, Leiter des Geschäftsbereichs Systeme und Elektronik, meint: “Tokheim entwickelt ständig neue Technologien, um den Kunden das Tanken so angenehm und einfach wie möglich zu machen. Das Smartphone hat die Welt verändert und die Tankstelle macht dabei keine Ausnahme.

Unser oberstes Ziel ist es, bestehenden und neuen Kunden und Endverbrauchern mehr Nutzen zu bieten, indem wir den Vorgang vereinfachen und die Zeit an der Zapfsäule verkürzen. Wir sind überzeugt, dass die Lösung wesentlich dazu beiträgt, den Tankvorgang für den Kunden bequemer zu machen.”

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Tokheim sorgt für Sicherheit

33 SAM_7038Als Bestandteil der kontinuierlichen Optimierung in unserem Unternehmens führen wir verschiedene Maßnahmenprogramme zur Verbesserung unserer Sicherheitskultur und -ziele durch. Dazu gehören die regelmäßige Schulung von Mitarbeitern und Lieferanten, die Förderung von Sicherheitsmaßnahmen und die Anerkennung erfolgreicher und sicherer Arbeit.

33 SAM_7042In Rahmen dieser Massnahmen unterstützt Tokheim den ‘Safety Day’ von Shell. Diese alljährliche, Internationale Veranstaltung unterstützt die Mitarbeiter und Lieferanten von Shell darin, ihre Sicherheitskultur durch den Austausch von Ideen, empfohlenen Vorgehensweisen und durch gegenseitige Unterstützung zu verbessern.  Mit dem diesjährigen Thema “Intervene” wurde auf die Sicherheit und Gefahrenverhütung bei Serviceeinsätzen abgehoben.

Im Mai nahmen mehrere Hundert Mitarbeiter von Tokheim, darunter Außen- und Innendienstmitarbeiter im Service, auf dem Safety Day von Shell an theoretischen und praktischen Schulungen in verschiedenen Ländern der ganzen Welt teil.

Folgende empfohlene Vorgehensweisen wurden gemeinsam herausgearbeitet und besprochen:

  • Polen: Evakuierung aus einem Fahrzeug, Feuerlöschen und Erstehilfeübungen mit einer örtlichen Feuerwehr
  • Bulgarien: Feuerlöschübung
  • Slowakei: Gefahren auf einer Baustelle und Lehren aus Unfällen
  • Südafrika: Schulung, wie Gefahren für den Endkunden in einer Tankstelle vermieden werden können
  • Frankreich: Diskussion über “Intervene” in Anwesenheit des CEO von Tokheim, Baudouin de la Tour
  • Deutschland: Rettungsmaßnahmen in beengten Räumen und Arbeiten in der Höhe in Zusammenhang mit einer Übung zur Einbringung einer Tankinnenhülle

33 SAM_7046Die Sicherheitstage von Shell stellen für beide Unternehmen und ihre Mitarbeiter eine ausgezeichnete Plattform für den Erfahrungsaustausch dar um sowohl Best-Practice Lösungen zu erarbeiten und auch aus Erfahrungen der Branche zu lernen.  Dadurch können beide Unternehmen ihre Sicherheitskultur noch weiter verbessern.

Sicherheitschampion Alexander Metzger

Alexander Metzger von Tokheim Deutschland wurde von Shell und Johnson Controls für das Erkennen einer defekten Tankleitung und deren Austausch unter Beachtung der Arbeitsschutzvorschriften mit dem Titel des “Safety Champion” ausgezeichnet.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Tokheim begrüßt den neuen Geschäftsführer für Deutschland

Jochen Schraff, Geschäftsführer für Vertrieb und Service, Tokheim Deutschland

Jochen Schraff, Geschäftsführer für Vertrieb und Service, Tokheim Deutschland

In den vergangenen Jahren hat Tokheim in Deutschland größere Investitionen getätigt, den Geschäftsbetrieb optimiert und transformiert. Nach der Übernahme verschiedener Serviceunternehmen will Tokheim seine Position als Marktführer weiter ausbauen und seinen Kunden noch bessere Produkte und einen optimalen Service bieten.

Um die erweiterten Geschäftsmöglichkeiten in Deutschland zu optimieren, wurde Jochen Schraff Anfang 2015 zum neuen Geschäftsführer für Vertrieb und Service für Deutschland ernannt, der seitdem zahlreiche Neuerungen und Änderungen im gesamten Unternehmen durchgesetzt hat. Wir haben Jochen Schraff gebeten, uns einen kurzen Überblick über seinen Werdegang und seine Pläne für die Zukunft zu geben.

Bitte erzählen Sie uns über Ihren Werdegang, bevor Sie zu Tokheim gekommen sind. 

“Ich bin in Bayern, in Augsburg, aufgewachsen, wo ich an der Universität Augsburg Wirtschaftsmathematik studiert habe. Mein beruflicher Werdegang begann bei Washtec, dem europäischen Marktführer bei Autowaschanlagen. In den letzten 18 Jahren bekleidete ich zahlreiche Führungspositionen bei Washtec im Projekt- und Produktmanagement, im Vertrieb und Service. In den letzten drei Jahren, bevor ich die Firma verließ, leitete ich den Bereich Sales & Service für Deutschland, Österreich und die Schweiz. In meinem Berufsleben begegnete ich Tokheim mehrmals und ich freue mich, wieder für ein international tätiges und erfolgreiches Unternehmen zu arbeiten.”

Welches sind die wichtigsten Ziele, die Sie in ihrer neuen Funktion verfolgen, und welche Projekte werden Sie umsetzen?

“Mein erstes Ziel war es, verschiedene Vertriebs- und Servicefirmen unter einem Management mit gemeinsamen Systemen, Prozessen und einer gemeinsamen Kultur zu vereinen. Zu der Änderung gehörte auch die Entscheidung, das bekannte Logo “Tokheim Quality” zum einheitlichen Markenzeichen in Deutschland zu machen. Es ist das Ziel, dieses erprobte und erfolgreiche Modell zu übernehmen und in Deutschland Vertrieb und Kundendienst unter dem Dach einer SSD (Sales & Service Division) einzurichten und die Umsätze weiter zu steigern, um Tokheims Führungsposition in den Geschäftsfeldern Zapfsäulen, Systeme, Tankstellenbau/Projektmanagement und Service weiter auszubauen. Meine neue Aufgabe und das Unternehmen begeistern mich und ich bin überzeugt, dass die Änderungen, die wir einführen, dazu beitragen werden, dass wir unseren Kunden und Partnern Produkte höchster Qualität und zusätzliche Leistung für ihr Unternehmen bieten können.”

Wir wünschen Jochen Schraff für seine neue Aufgabe bei Tokheim viel Erfolg.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Einführung einer neuen Hochleistungs-Zapfsäule

23 Q310 200lpm 2Tokheim bringt eine neue Hochleistungs-Zapfsäule mit einer Leistung von 200 Litern pro Minute (lpm) auf den Markt. Der Einsatzbereich liegt z.B. auf Autobahntankstellen mit einem hohen Durchsatz, bei der Schiffsbetankung, im Bergbau und der Betankung von Schienen- und landwirtschaftlichen Fahrzeugen.

Die Zapfsäule bietet in diesen Marktsegmenten eine höhere Abgabeleistung die mit Tokheims modernen und zuverlässigen Qualitätskolbenmesser TQM gewährleistet wird.

Die Quantium 310 200lpm wurde 2014 auf der Uniti Expo in Stuttgart vorgestellt. Seither wird sie zahlreich in ganz Europa und Afrika zur Zufriedenheit der Kunden erfolgreich eingesetzt. Die Quantium 310 200lpm verfügt über sämtliche Qualitätsmerkmale der normalen Quantium 310 Zapfsäule, die bei unseren Kunden schon immer sehr beliebt war.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Tokheims AdBlue-Zapfsäulen für Pkw

470newAdBlue_00005_full backgroundDie ATEX-zertifizierten AdBlue®-Zapfsäulen von Tokheim für leichte Kraftfahrzeuge sind infolge der Einführung der Euro-6-Norm im September 2014 nun in zahlreichen Tankstellen Europas in Betrieb.

In Ergänzung zu den Adblue®-Zapfsäulen für Pkw in der Tankstelle steht der kompakte, ATEX-zertifizierte 1000 Liter Adblue®-Tank für den Markt bereit. Die Palette der Adblue®-Zapfsäulen und Tanks werden von unseren Kunden stark nachgefragt, da die Tankstellen in Erwartung strengerer Emissionsgrenzwerte mit Euro 6 entsprechend ausgerüstet werden.

Tokheim strebt danach, als führender Ausrüster Tankstellen mit den modernsten Anlagen auszurüsten – und dies gilt auch für Adblue. Die jüngste Entwicklung der Zapfsäule für leichte Kraftfahrzeuge ist ein Beweis für unser Engagement, Systeme anzubieten, die sicher, zuverlässig, hochwertig und für die künftigen Anforderungen in Tankstellen geeignet sind.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Neues und größeres LCD-Display

new heavy dutyIMG_1228 copyTokheim führt ein neues, größeres und kontrastreiches LCD-Display für die Zapfsäulenreihe Quantium 510 ein. Um den Bedürfnisses und Anforderungen der Branche Rechnung zu tragen, bietet das neue Display größere Zeichen und mehr Platz für die Grundpreis- und Tankanzeige.

Dadurch, dass bis zu 7 Stellen für eine Tankung und 5 Stellen für den Grundpreis angezeigt werden können, kann der Wert in Währungen mit einem höheren Grundpreis genauer angegeben werden, während die größeren Zeichen für den Endverbraucher besser lesbar sind.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

ENI Italy erfolgreich mit ProGauge

ENI Tokheim0518Erfreulicherweise konnte Tokheim einen größeren Auftrag in Italien abschließen. ENI, Italiens größter Tankstellennetz-Betreiber, hat sich für die Lieferung von Systemen zur Kraftstoffverwaltung in den nächsten drei Jahren für Tokheim entschieden.

Tokheims Produktbereich ProGauge, der eine komplette Palette an Systemen zur Füllstandsverwaltung bietet, rüstet das Tankstellennetz von ENI mit seinen innovativen Füllstandsmesssystemen und –sonden aus.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Neubau einer Iper Tankstelle in Italien

iper-gallery-1Tokheim wurde mit dem Projektmanagement, dem Bau der Tankstelle und der Lieferung der modernen Zapfsäulen- und Zahlungssystemen für Iper, eine der größten Hypermarktketten Italiens beauftragt.

Die neu erbaute Tankstelle wird mit Tokheim Zapfsäulen Quantium 510 die mit dem TQC-VGA Zapfsäulenrechner und dem integrierten 17 Zoll Multimedia-Bildschirm ausgerüstet werden. Außerdem wurde die Tankstelle mit dem voll integrierten Tokheim Kassensystem Fuel POS und dem Tankautomaten Crypto VGA ausgestattet.

Die Tankstelle befindet sich in der Nähe des Einkaufszentrums Arese, das derzeit in Mailand gebaut wird. Mit 92.000 m² ist dies das grösste Einkaufszentrum Italiens welches jemals in einer Bauphase gebaut wurde. Das Einkaufszentrum soll Besucher aus einer der wohlhabendsten Regionen anziehen, dem Norden von Mailand, den oberitalienischen Seen und der Schweiz.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Aus- und Umrüstung von 20 Tankstellen von Penny Petroleum

20 UK 470 IMG_0959.JPGTokheim freut sich, dass die neuen Tankstellen von Penny Petroleum nun alle mit Tokheims Zapfsäulen der Reihe Quantium 510 mit automatischer Temperaturkompensation (ATC) ausgerüstet sind. An bestehenden Tankstellen wurde die automatische Temperaturkompensation nachgerüstet.

Penny Petroleum, der Betreiber von über 30 Esso-, Jet- und Gulf-Tankstellen im Nordosten Englands und in Schottland, gehört seit jeher zu den grössten zehn unabhängigen Tankstellenbetreibern. Zwischen Tokheim und Penny Petroleum besteht seit über 20 Jahren eine gute und solide Geschäftsbeziehung.

Wie der Geschäftsführer von Penny Petroleum, David Penny, meinte: “Die automatische Temperaturkompensation ist ein Muss in unserer Branche und es ist sinnvoll, ein solches System bei neuen Zapfsäulen zu nutzen.”

Die Tankstellen von Penny Petroleum haben unabhängig der vertriebenen Kraftstoffmarke durch die Edelstahlgehäuse der Zapfsäulen ein ganz besonderes Erscheinungsbild. Djurch diese Entscheidung ist es beim Umbeflaggen durch einen einfachen Wechsel der Aufkleber möglich einfach und ohne Umlackierung möglich auf eine neue Marke zu wechseln.

20 UK 200 IMG_0965.JPGDavid Penny, der mit seinen Tankstellen bei den Forecourt Trader Awards 2014 die Auszeichnung als beste Tankstelle mit Konzession zum Alkoholverkauf erhielt, wirbt im Außenbereich auf den Multimedia-Bildschirmen der Tokheim Zapfsäulen für den Verkauf von Lebensmitteln und Getränken und erzielen in Zusammenarbeit mit den Indoor Media-Screens hervorragende Ergebnisse.

Die hochwertigen Produkte und Dienstleistungen von Tokheim tragen dazu bei, dass das Geschäft von Penny Petroleum läuft, mit weniger Kundendiensteinsätzen und mit Fachleuten, die das Unternehmen bei Bedarf zuverlässig und sachkundig unterstützen.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Lieferung von Anlagen für die Booths-Gruppe

Booths 470 UK IMG_0948 .JPGBooths, die führende Supermarktkette Nordenglands, entschied sich für die Lieferung von Zapfsäulen und Kassensystemen von Tokheim.

Nach einem Markenwechsel von BP zu Shell brauchte der Booths-Supermarkt in Longridge, England, neue Tanktechnik und Systeme. Da Booths nur eine einzige Tankstelle betreibt und die Besitzer noch keine Erfahrung mit einem Projekt dieser Größe hatten, wurde ein Partner als gemeinsamer Ansprechpartner für  alle erforderlichen Anlagen und deren Aufstellung gesucht.

Auf der Suche nach einem wettbewerbsfähigen Angebot wurde Tokheim Großbritannien damit beauftragt, Booths mit Fachwissen und professionellem Rat im Laufe des gesamten Entscheidungsprozesses zu unterstützen. Dem Kunden empfohlen und im Verlauf eingesetzt wurden unter anderem die automatische Temperaturkompensation (ATC), das Kassensystem Fuel POS und das Backoffice-System FLOW als Ersatz für die alten Systeme. Tokheim UK leitete das Projekt vom Anfang bis zum Ende, mit einem minimalen Unterbruch der Verkaufsaktivitäten an der Tankstelle. Sachkundiges Projektmanagement, die effiziente Installation der neuen Anlagen und ein zuverlässiger Support waren ein wichtiger Beitrag zum erfolgreichen Umbau der Tankstelle von Booths.

Nach der Erfahrung mit der Tankstelle in Longridge sind derzeit weitere Tankstellen in Planung und Tokheim hat mehr als gute Chancen auf eine erneute. Tokheim freut sich auf eine erneute Zusammenarbeit mit Booths bei neuen Projekten und auf einen weiteren Ausbau dieser geschätzten Geschäftsbeziehung.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Projekt AS24 in Turnhout

AS24 235 IMG_69181-1024x499AS24, einer der größten Diesellieferanten für Transportunternehmen in Europa, entschied sich beim Bau einer neuen Lkw-Tankstelle in Turnhout, Belgien, für Tokheim.

Die Tankstelle sollte auf einem verlassenen Gelände gebaut werden. Somit mussten alle Aspekte des Baus besprochen und genauestens geplant werden, eine komplexe Aufgabe und Herausforderung. Die Konzeption, Leitungsverlegung, neue Kraftstoff-Zapfsäulen und die LED-Beleuchtung – das gesamte Projekt wurde von Tokheim als Generalunternehmer entwickelt, geliefert, installiert und geleitet.

Die neue Lkw-Tankstelle wurde mit einer Reihe innovativer Quantium-Zapfsäulen von Tokheim ausgestattet. Dazu gehörten auch die Hochleistungsmodelle Quantium 510 für Diesel und die Zapfsäulen der Reihe Quantium 110 für AdBlue und Diesel. Die Quantium-Zapfsäulen wurden in Edelstahlverkleidung geliefert, die Langlebigkeit und Wetterbestätigkeit garantiert und für ein professionelles Erscheinungsbild sorgt. Unser Dank gilt den Servicetechniker und Projektleitern von Tokheim. Dank ihres Einsatzes und ihres Engagements konnte die Tankstelle in 3 Monaten fertig gestellt und für den Betrieb frei gegeben werden.

Bart Wouters, der Verkaufsleiter von Tokheim Belgien meinte dazu: “Bei dieser Gelegenheit möchten wir AS24 für ihr Vertrauen danken, das sie in die Qualität und Zuverlässigkeit der Produkte und Systeme von Tokheim gesetzt haben, und wir freuen uns, dass wir zum Erfolg des Unternehmens beitragen dürfen.”

Dirk Lavreys, Technischer Leiter von AS24 Benelux und Skandinavien: “Wir sind froh, dass wir bei diesem Projekt mit Tokheim zusammengearbeitet haben. Tokheim hat als Generalunternehmen für die neuste Lkw-Tankstelle von AS24 seine Kompetenz und seine Fähigkeiten im Projektmanagement unter Beweis gestellt.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Tokheim ProFleet rüstet den Genfer Flughafen aus

31 235 CH 20140227_114700Tokheim wurde mit der Ausrüstung einer neuen Tankstelle am internationalen Flughafen von Genf beauftragt. Genf, mit über 15 Mio.

Passagieren jährlich, der zweitgrösste Flughafen der Schweiz hat sich für Produkte von Tokheim zum Auftanken der Catering- und Gepäckfahrzeuge, Container-CH 235 newSAM_0532.JPGLader, Fluggasttreppen, Busse und Tankwagen der Flugzeuge entschieden.

In der Tankstelle wurde verschiedene Quantium-Zapfsäulen für Vergaser und Dieselkraftstoffe sowie AdBlue. Mit den integrierten DiaLOG Tankautomaten werden alle Zapfsäulen über einen zentralen DiaBOX Server Verwaltet.

Dadurch kann der Flughafen Genf alle Betriebszustände und Kraftstoffbestände zentral und effizient Verwalten. Das benutzerfreundliche System erlaubt die Verwaltung und Auswertung vom PC, Tablet oder Smartphone aus und ermöglicht eine grosse Betriebssicherheit.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Rompetrol Rumänien setzt weiterhin auf Tokheim

Erfreulicherweise wurde Tokheim nach einem langen und komplizierten Ausschreibungsprozess mit der Lieferung und Installation von Quantium-Zapfsäulen für Rompetrol beauftragt. Die Mehrprodukt-Zapfsäulen Tokheim Quantium 510 werden schon seit Jahren bei Rompetrol im Netzwerk eingesetzt. Dieser Auftrag bestätigt die gute Geschäftsbeziehung zwischen beiden Unternehmen und baut Tokheims Position als Alleinlieferant von Zapfsäulen bei Rompetrol aus.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

ProGauge führt neue Tankmesssystem ein

6 MAGLINK LX 235 white largeProGauge verkündet stolz die Einführung des neuen Tankmesssystems MagLink LX.

Die MagLink LX ist ein multifunktionales Tankmesssystem auf einer neuen Linux-Plattform und die Basis für eine moderne Füllstandsmessung. Das Tankmesssystem MagLink LX weist nicht nur zahlreiche Funktionen auf, die bei der Installation flexibel angepasst werden. Damit kann Tokheim eine kosteneffiziente Lösung für Neuinstallationen und Umrüstungen anbieten.

“Wir haben das Tankmesssystem MagLink LX bei einigen größeren Kunden von Tokheim erfolgreich installiert. Das System zeigt sich äußerst zuverlässig und funktioniert zur größten Zufriedenheit unserer Kunden”, meinte Stefano Scatena, Geschäftsführer der Sparte Tokheim ProGauge.

MagLink LX auf einen Blick
  • Verwaltung von bis zu 32 Tanks
  • Zu den Funktionen gehören: Leckageerkennung (dynamisch und statisch), Befüllungen, Trends, historische Daten, Alarmaufzeichnung, Abgleich, etc.
  • Datenspeicherung über integrierte Mikro-SD-Karte
  • Remote-Web-Zugang
  • WiFi-fähig
  • Robuster 7″ Farbtouchscreen
  • Sichere und einfache Programmierung über webbasiertes Interface
  • Betriebssystem Linux
  • Branchenübliche POS-Kommunikationsprotokolle
  • Mehrsprachige Hilfe

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Branchenführend: Crypto VGA Zahlungsterminals mit PCI-Zertifizierung

Tokheim strebt stets danach, führend bei sicheren Lösungen für seine Kunden und die Branche zu sein. Der Crypto VGA war der erste Tankautomat, der PCI PTS POI 3.x OEM PED & UPT zertifiziert wurde.

Jetzt wurde diese Zertifizierung auf SRED/Open Protocols ausgeweitet. SRED (Secure Reading and Exchange of Data) ist ein wichtiger Standard für maximale Sicherheit und zum Schutz der Daten des Karteninhabers durch eine Leitungsverschlüsselung. 18 vga small webTokheim 059_RT_1

Die Hardware des Crypto VGA entspricht den neuesten PCI-Anforderungen und die neue Softwareversion PCI PTS POI 4.x kann einfach geladen werden.

Die entsprechenden Zertifizierungen sind Bestandteil des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses bei Tokheim und gehören zur Strategie, optimale Sicherheit und eine noch längere Lebensdauer unserer Crypto VGA Zahlungsterminals zu bieten – ganz zum Nutzen unserer Kunden.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

DiaLOG Tankautomaten mit neuen Funktionen

Das DiaLOG-System, das Kraftstoffmanagement-System für Betriebstankstellen hat im Rahmen der regulären Produktentwicklung neue Funktionen erhalten die für Unternehmen aller grössen sehr interessant sind. 7 DiaLog_00001_full 470

Neu kann am DiaLOG Tankautomaten auch eine Input/Output Box mit jeweils 6 Ein-und Ausgängen angeschlossen werden. Mit diesen I/O Boxen können folgende Steuerungs- und Überwachungsfunktionen realisiert warden:

  • Eingänge können überwacht und in der DiaLOG Software als Ereignisse verwendet werden, die wiederum als Alarm konfiguriert werden können.
  • Ausgänge können über die Software zur Aktivierung beliebiger externer Funktionen verwendet warden. Zum Beispiel kann eine externe Alarmlampe aktiviert werden am System ein Alarm ausgelöst wird.

Die I/O Box wird direkt über Ethernet in das System eingebunden und über TCP/IP gesteuert. Pro Tankautomat können bis zu vier I/O Boxen angesteuert werden.

Mit dieser Erweiterung kann der DiaLOG Tankautomat noch individueller an den Einsatzzweck auf der Betriebstankstelle angepasst werden und ermöglicht eine lückenlose Benachrichtigung über die umfangreiche integrierte Software.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Die Zukunft des Tankstellenmanagements mit Station Manager 365

Fairbanks verkündet mit Stolz, dass ihre neuste Entwicklung, der Station Manager 365, der im April auf der Forecourt Show in Birmingham vorgestellt wurde, noch in diesem Jahr in Großbritannien eingeführt wird.

1  real time 235Das für Neuinstallationen und Nachrüstungen geeignete System sorgt für vollständige Transparenz und Kontrolle der Treibstoffbestände einer Tankstelle. Station Manager 365 235ppiDer Station Manager 365, birgt große Vorteile für Ihr Tankstellengeschäft. Dazu gehört zum Beispiel die Überwachung von Flussraten oder die Möglichkeit Wettbewerbspreise zu verfolgen.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Zwei grosse Mineralölhändler setzen auf Fairbanks

TOPAZ FORECOURT 470 FOR TOKHEIMFairbanks konnte zwei neue Verträge mit Topaz Energy Limited und der Motor Fuels Group abschließen. Seit dem 1. Juni wird Topaz Energy Limited im Rahmen eines neuen Fünfjahresvertrags mit Fairbanks an allen 124 Tankstellen des Unternehmens rund um die Uhr in den Genuss eines umfassenden Treibstoffmanagement- und Überwachung.  Im Vertrag eingeschlossen ist auch die Nutzung des innovativen, neu entwickelten Station Manager 365.

Bei diesem webbasierten System können über eine benutzerfreundliche Bedienoberfläche alle Tankstellendaten ausgewertet und visualisiert werden. Der Station Manager 365 ist für Laptops, Tablets und Smartphone geeignet. Das heißt, dass Topaz aktuelle Daten jederzeit und von überall abrufen und steuern kann.

Jeremy Clarke, Geschäftsführer von MFG

Jeremy Clarke, Geschäftsführer von MFG

Auch die Motor Fuels Group (MFG), mit 287 Tankstellen der zweitgrößte Tankstellenbetreiber Großbritanniens, hat mit Fairbanks einen Vertrag für weitere drei Jahre geschlossen. Der Vertrag, der von Jeremy Clarke, Geschäftsführer von MFG unterzeichnet wurde, läuft seit Februar dieses Jahres. MFG hat sich für den erstklassigen Service von Fairbanks entschieden; Mit einer umfassenden Datenanalyse durch Fairbanks, Kraftstoff-Verlustalarmen während der Nacht, Alarmmanagement, einer jährlichen Prüfung der Kolbenmesser, DSEAR-Risikoeinschätzung und -Zeichnungen gefährlicher Bereiche betreut Fairbanks MFG mit einem Gesamtpaket.

Fairbanks sammelt die aktuellen Zapfsäulen- und Tankdaten im Tankstellennetz von Topaz und von MFG über Fairbanks iBank, ein kompaktes Gerät, das im Backoffice der Tankstelle installiert wird. Die erfassten Daten werden in der Cloud von Fairbanks gespeichert und stehen den Tankstellenbetreibern sofort und einfach zur Verfügung. Ein engagiertes Team von Analysten bei Fairbanks prüft die Daten rund um die Uhr auf auftretende Probleme, wie beispielsweise Leckagen und/oder Kraftstoffdiebstahl, und analysiert bei Problemen sofort  den Grund, um schnellstmöglich eine Lösung für das Problem zu finden. So wird die Umwelt bestmöglich geschützt und die Gefahr potentieller Kraftstoffverluste reduziert.

“Wir freuen uns, dass wir diesen Vertrag mit den Tankstellen von Topaz abschließen konnten, nachdem wir ihr Händlernetz drei Jahre lang erfolgreich betreut haben. Fairbanks ist auf dem irischen Markt sehr erfolgreich, wo das Unternehmen bereits erfolgreich mit Applegreen und Maxol zusammenarbeitet.  Wir sind sicher, dass unser Marktanteil durch die Einführung des Station Manager 365 weiter wachsen wird”, meint Tony Mills, Gesamtleiter Vertrieb und Marketing von Fairbanks.

Steve Jones, Geschäftsführer von Fairbanks

Steve Jones, Geschäftsführer von Fairbanks

“Wir freuen uns, dass wir den Auftrag von MFG für weitere drei Jahre erhalten haben. Wir bei Fairbanks sind stolz darauf, dass wir den besten Kundendienst bieten, und ich bin sicher, dass wir dieses Serviceniveau bei MFG jetzt und in Zukunft aufrecht erhalten können,” fügte Steve Jones, Geschäftsführer von Fairbanks, hinzu.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

John Harley geht nach 20 Jahren in den Ruhestand

John Harley

John Harley

Anfang des Jahres verabschiedete Tokheim John Harley, der nach 20 erfolgreichen Jahren als Betriebsleiter des Zapfsäulenwerks Dispenser Manufacturing Centre (DMC) in Dundee, Schottland.

Zunächst im Bereich RPS bei Schlumberger und dann in der Elektronikbranche tätig, begann John Harley seine Laufbahn im Unternehmen im September 1995. Mit seinen immensen Kenntnissen der Produktion und dank seiner kompetenten Betriebsleitung führten er und seine Mitarbeiter das Unternehmen zu neuen Erfolgen. Der Erfolg des Werks in Dundee heute ist John Harleys stetigem Bemühen zu verdanken, die Produktion sicher und kosteneffizient zu machen, wobei er stets danach strebte, Produkte höchster Qualität herzustellen – immer nach dem Motto “der Kunde ist König”.

Bill Arundel, der Verkaufs- und Marketingleiter von Tokheim, über John Harley: “All unsere Kunden, die John Harley kannten, unsere Partner und die Leiter unserer Vertriebs- und Serviceniederlassungen haben die größte Achtung vor ihm. Eine solche Anerkennung kommt nicht einfach so. Sie will verdient werden und das für einen langfristigen Erfolg immer wieder aufs Neue. Und John Harley war immer erfolgreich.” John Harley freut sich, in seinem Ruhestand mehr Zeit mit seiner Familie und seinen fünf Enkeln zu verbringen und viele Fußballspiele zu besuchen.

Mit der Verabschiedung von John Harley heißt Tokheim gleichzeitig dessen Nachfolger Ken Scobie als Betriebsleiter willkommen. Ken Scobie, der schon lange bei Tokheim ist und in all diesen Jahren mit John Harley zusammengearbeitet hat, meinte: “Wir alle werden John Harley vermissen und es ist unsere Pflicht, uns um den Betrieb zu kümmern, den er 20 Jahre lang gehegt und gepflegt hat.” Mit einer soliden Berufserfahrung in verschiedenen Produktionsbereichen (Pharma, Luftfahrt, Möbel und Whisky) nahm Ken Scobie seine Tätigkeit im Betrieb 1999 als Controller auf.  Im Laufe der Jahre übernahm er verschiedene Tätigkeiten, wie z.B. die Finanzleitung der Produktion von Tokheim und in jüngerer Zeit der Vertriebs- und Serviceniederlassungen in UK und Irland.

Wir wünschen ihm Erfolg in seiner neuen Position und sind sicher, dass auch er höchste Qualität in der Produktion für unsere Kunden und die Branche garantiert.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Tokheim-Techniker - jetzt mit neuer technischer Ausstattung

8 tablet 235 31Bei der täglichen Arbeit unserer Servicetechniker beim Kunden eine der Voraussetzungen, damit Tokheim einen ausgezeichneten, branchenführenden Kundendienst anbieten kann. Deshalb hat Tokheim seine Servicetechniker in Frankreich, Belgien, Luxemburg, Italien und Großbritannien Anfang 2015 mit Tablet-Computern ausgestattet.

Die Tablet-Computer mit den neuesten Anwendungsprogrammen verbinden die Techniker mit unseren Kundendienstzentren und sind bei jedem Serviceeinsatz dabei.  Der Techniker kann Informationen zum Serviceeinsatz aufrufen, die Montage ausführen und Folgemaßnahmen schnell und effizient bestimmen.

Dank dem benutzerfreundlichen Interface können die Techniker alle Serviceeinsätze in ihrem Bereich sowie Einzeldaten zu dem ausgeführten Einsatz aufrufen. Vor Ort kann der Techniker mit dem Tablet-Computer den Serviceeinsatz einfach dokumentieren. Dazu stehen ihm zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung, wie das Erstellen von Fotos oder die Verwendung der Messenger-Funktion, um mit den Disponenten zu korrespondieren. Um die bei Tokheim geltenden HSSE Vorschrifteen einzuhalten wurden Tablet-Halterungen in den Firmenfahrzeugen eingebaut.

Mit dieser praktischen Lösung wird der Akku der Tablet-Computer bei der Fahrt aufgeladen. Die Einführung der Tablet-Computer wurde von den Tokheim-Technikern begrüßt, die sich über die Unterstützung in ihrer täglichen Arbeit freuen. Sie können damit ihre Arbeit leichter und effizienter ausführen und so unseren Kunden einen effizienteren Service garantieren.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Online-Sicherheitsfahrtraining für Tokheim-Techniker

9 online training_00031_full 470Tokheim führt ein Online-Fahrtraining für mehr Fahrsicherheit ein.

Da täglich über 2.000 Service- und Bautechniker von Tokheim auf der Straße sind, hat die Fahrsicherheit bei Tokheim oberste Priorität. Tokheim will, dass seine Mitarbeiter täglich sicher zum Arbeitsplatz und wieder nach Hause kommen.

Das Online-Training umfasst Informationen zu Gefahren auf der Straße, insbesondere im Umgang mit Servicefahrzeugen auf der Straße und bei der Arbeit für Tokheim. Der Kurs wird in verschiedenen Sprachen angeboten und kann in sämtlichen Niederlassungen von Tokheim genutzt werden und soll auch bei Partnern und Lieferanten eingeführt werden.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

HSSE-Zertifizierungen für Tokheim

235 Tokheim Dundee 767Tokheims Produktionszentren in Bladel, Niederlande und Grentheville, Frankreich wurden erneut nach  ISO 9001 zertifiziert und das HSSE-Gütesiegel wurde bestätigt.

Tokheims Produktionszentrum für Zapfsäulen in Dundee, UK und die Vertriebs- und Serviceniederlassung in der Tschechischen Republik werden nach OHS 18001 (Arbeitsschutzmanagementsystem) zertifiziert.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Office 365 für Tokheim

Tokheim hat Microsoft Office 365 für Unternehmen als neue globale Plattform zur Zusammenarbeit gewählt. Durch die neue Cloud-Lösung werden bereits vorhandene Systeme in der Tokheim-Gruppe zu vereinheitlicht um dadurch die Zusammenarbeit der verschiedenen Bereiche von Tokheim mit zahlreichen Mitarbeitern weltweit zu vereinfachen.

In der nächsten Zeit werden weitere Produkte aus der Microsoft Cloud bei Tokheim eingeführt.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Tokheim Zentrallager in Halle feiert 1-jähriges Bestehen

Kürzlich feierte Tokheim Deutschland das einjährige Bestehen des neuen Zentrallagers. Mit Inbetriebnahme des neuen Zentrallagers wurden insgesamt 8 regionale Lager in ganz Deutschland ersetzt. Seither werden aus dem neuen Standort in Halle bei Leipzig alle Ersatzteile für die Tokheim Deutschland geliefert. Geliefert wird im Over-Night-Service direkt in die Servicefahrzeuge.

Dies ist ein wichtiger Meilenstein zu einer effizienteren Logistik, einem besseren Kundendienst und mehr Effizienz bei Tokheim Deutschland.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Tokheim unterstützt Champion in UK

235 rory.skinnerTokheim verkündet stolz, weiterhin Sponsor für Rory Skinner zu bleiben. Der 13-jährige Rory geht in der Nähe des Werks in Dundee, UK zur Schule.

Die Zukunft für den aktuellen Champion des Motorradrennens Aprilia Superteens sieht rosig aus. Derzeit fährt er in Europa beim Red Bull Moto GP Rookies Cup als einziger Vertreter von Großbritannien mit.

Wie sich Rory im Red Bull Moto GP Rookies Cup schlägt, können Sie verfolgen unter: www.roryskinner.com Viel Glück, Rory!

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Produktschulungen in Spanien und Südamerika

spain training 235 Im März 2015 führte Tokheim zahlreiche ProGauge-Schulungen von Händlern und Kunden in ganz Süd- und Lateinamerika durch:

  • In Bolivien: mit unserem Händler ‘Iporre’ für die “Agencia Nacional de Hidrocarburos”
  • In Paraguay: für Puma Energy mit dem Tokheim-Händler Smart
  • In Argentinien: Tokheim und unser Händler Nieri S.L.R. für die “Asociación de Operadores de YPF”, Petrobras und Axion
  • In Uruguay: mit Mentes
  • In Chile: mit unserem Händler Pesamatic und Adquim für Copec

ES 235 2-2Von Februar bis April 2015 veranstaltete Tokheim Spanien Schulungen über die neuen Funktionen von Fuel POS für ihren Großkunden Disa. Die Schulung erfolgte in über 11 Städten auf der spanischen Halbinsel und auf den Kanaren. Teilnehmer der Schulungen waren die Tankstellenleiter, die Gebietsleiter und die Leiter der verschiedenen Geschäftsbereiche der beiden Unternehmen.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Roadshow in Spanien

spain 470 3-5Tokheim veranstaltete die Roadshow “II Jornadas Técnicas EE.S.” in neun verschiedenen Städten Spaniens und Portugals. Tokheim nutzte diese Roadshow für Kontakte mit über 900 Besuchern und Kunden und stellte den Experten des jeweiligen Gebiets die neusten Änderungen für die Servicestationen in Spanien und Portugal vor, auch in Bezug auf Verträge, die Zukunft der Informations- und Kommunikationstechnik, Eichvorschriften und Arbeitssicherheit.

spain 235 ES 3-6Auch die neuste Systemtechnologie von Tokheim wurde auf der Roadshow gezeigt und dabei das neue Zahlungssystem für Smartphones vorgestellt. Unsere führenden Quantium-Zapfsäulen mit den üblichen Komponenten (TQM, TQP und TQC) wurden von unseren Fachleuten ebenfalls vorgeführt.

Spain 235 ES 3-4Ein besonderes Augenmerk Tokheims galt ProGauge mit dem 3D-Lasermesssystem zur Tankvermessung. Das 3D-Lasermessystem von ProGauge stand auch im Mittelpunkt der Messe in Toledo. In Zusammenarbeit mit dem Tankstellenverband von Castilla La Mancha präsentierte Tokheim über 200 Messebesuchern die Produktpalette des Kraftstoffmanagements.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

SYSTÈME U - ein Erfolg für Tokheim Frankreich

470 Systeme USystème U, eine Französische Händlergenossenschaft und eine der größten Supermarktketten in Frankreich, lud zu einer Veranstaltung ein, bei der über 800 unabhängigen Händlern alle Produkte und Dienstleistungen vorgestellt wurden, die vom Zentraleinkauf empfohlen werden.

An der Veranstaltung auf dem Messegelände Beaujoire in Nantes nahmen zahlreiche Aussteller teil, die ihre neuesten Produkte vorstellten, von Lebensmitteln über Haushaltsgeräte bis hin zu Finanzangeboten und Tankstellensystemen. Tokheim France, einer der ausgewählten Lieferanten von Système U, stellte seine führende Zapfsäule Quantium 510 mit dem Multimedia-Rechner TQC-VGA und dem integrierten Tankautomaten Crypto VGA vor. Auch der Crypto-Banknotenleser (BNA) und Videoüberwachungssysteme wurden gezeigt.

Tokheim ProGauge präsentierte die komplette Palette umweltgerechter Systeme zur Kraftstoffverwaltung, mit den innovativen Füllstandsmesssystemen und -sonden. Auf der Messe simulierte Tokheim den Betrieb einer Tankstelle, wobei alle Systeme auf dem Stand verbunden wurden. So konnten den Leitern von Système U die zahlreichen Funktionen der Systeme demonstriert und deren Synergieeffekte vor Augen geführt werden.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Fairbanks unterstützt BP Convention 2015

Fairbanks Logo 235 600dpiFairbanks freut sich und ist stolz darauf, dass das Unternehmen Platin-Sponsor der ‘2015 BP Convention’ im Mai an Portugals Algarve ist.

Diese beliebte Veranstaltung, die im zweijährigen Turnus exklusiv für das Tankstellennetz von BP stattfindet, zieht Hunderte von Tankstellenbesitzern aus ganz Großbritannien an. BP gab Fairbanks die einzigartige Gelegenheit, sein innovatives und neu entwickeltes System ‘Station Manager 365’ vorzustellen.

Dieses intelligente System liefert jederzeit die aktuellsten Daten und trägt so den wachsenden Bedürfnissen einer sich ständig entwickelnden Branche Rechnung. Der Station Manager 365 wurde von den Vertretern sehr begrüßt und viele nahmen die Gelegenheit wahr, den Dienst zu ordern.

Tony Mills, der Gesamtleiter Vertrieb und Marketing von Fairbanks, meinte: “Es war eine große Ehre, eine so wichtige Rolle bei der BP Convention zu spielen. In den letzten zehn Jahren hat sich eine solide Beziehung entwickelt, die sich weiterhin festigen wird. Der neue Station Manager 365 unterstützt unser Bestreben, BP ein optimales und umfassendes Kraftstoffmanagement zu bieten.”

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Daten für Ihren Terminkalender

Wir freuen uns, unsere Kunden auf unserem Stand auf den folgenden Industriemessen zu begrüßen: NACS Show, 11. – 14. Oktober  2015, Las Vegas, USA Oil & NonOil, 29. – 30. Oktober  2015, Rom, Italien AEPA, 5. November 2015, Coventry, UK Transport, 12. – 15. November 2015, Bern, Schweiz

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Druckversion

Klicken Sie hier, um die pdf Version herunter zu laden.

Previous article Next article
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!