x

Wechseln Sie zu:   English ?

Search icon
Search icon

fr | en |

News & Events

13.11.2013

Winter 2013 – Connect

Tokheim erhält Kontrakt von Rontec in UK. Tokheim installiert erste Flüssiggas-Zapfsäule (LPG) mit Media-Programm. Le Mans: 24 Stunden-Rennen mit Tokheim Unterstützung

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Rontec wählt Fuel POS für sein Netz in Großbritannien

Wir freuen uns, dass sich Rontec für das System Fuel POS von Tokheim für 125 Standorte in Großbritannien entschieden hat. Das Unternehmen Rontec, das unter der Marke Esso tätig ist, wählte das POS-System von Tokheim, um dem strategischen Wachstum seiner Geschäftstätigkeit in England und Wales Rechnung zu tragen.

Rontec-forecourt

Rontec/Esso-Tankstelle in Großbritannien mit Quantium-Zapfsäulen

Rontec suchte ein neues POS-System, mit dem alle Aspekte im Kraftstoff- und Convenience-Einzelhandel abgedeckt werden können. Die Entscheidung für Fuel POS ist verschiedenen Eigenschaften zu verdanken, wie zum Beispiel dem intuitiven Benutzerinterface, den zahlreichen Funktionen, der Möglichkeit, andere Außenbereichsanlagen zu steuern, sowie der nahtlosen Einbindung in das Headoffice-System „Tokheim Konnect“.

webWVP_1453WVP_1453

250 Fuel POS sollen in den Shops von Rontec installiert werden.

Doug Paton, IT-Projektleiter bei Rontec meint dazu: “Wir haben uns für Tokheim als unseren IT-Partner aufgrund ihrer hervorragenden zukunftssicheren Technologie entschieden, der Marke Tokheim, ihrer Marktposition in Großbritannien und der Tatsache, dass Tokheim ein renommiertes, weltweit tätiges Unternehmen ist. Vor allem werden wir mit Tokheim Konnect über ein zukunftssicheres Headoffice-System verfügen, das mit den Anforderungen der wachsenden Geschäftstätigkeiten und des sich vergrößernden Marktes mitwachsen wird. Davon sind wir überzeugt.”

Adrian Beeby, Verkaufsleiter Tokheim UK, erklärt: “Wir freuen uns, mit Rontec an diesem interessanten Projekt zusammenzuarbeiten. In den letzten Monaten haben wir mit der IT-Abteilung von Rontec Hand in Hand gearbeitet, um eine maßgeschneiderte Lösung für ihre speziellen Anforderungen zu finden. Durch Tokheims neueste Palette an Einzelhandelssystemen sind wir überzeugt, dass wir den Kunden in Großbritannien die modernsten EPOS-, Backoffice- und Headoffice-Systeme anbieten können. Dass wir mit diesem Projekt beauftragt wurden, zeigt, dass Kunden nicht nur in die Qualität und Innovation unserer Systeme, sondern auch in unsere engagierten IT-Teams, die in diesem Projekt involviert sind, großes Vertrauen setzen.”

webWVP_0912WVP_0912

Mit dem Projekt erhalten die Shops von Rontec in der Verkaufsstelle VGA-Kundendisplays in Farbe. Damit kann Rontec in einem zunehmend umkämpften Einzelhandelsmarkt in Großbritannien für seine Kundenangebote besser werben. Tokheim installiert in den kommenden 10 Wochen über 250 Fuel POS-Systeme im gesamten Netz von Rontec.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Die erste LPG-Zapfsäule mit integrierter Werbung in UK

Flogas hat sich schnell einen Namen für Innovation bei LPG-Tankstellen in Großbritannien erworben durch eine große Anzahl an Installationen von Flüssiggas-Zapfsäulen an UK Tankstellen. Anfang dieses Jahres arbeiteten Tokheim und Flogas als Partner bei einem Projekt zusammen, bei dem die allererste LPG-Zapfsäule in Großbritannien mit integriertem Mediendisplay (Modell Q510 LPG mit TQC-VGA) installiert wurde.

Mark Clark, Bezirksverkaufsleiter von Flogas Britain, sagt: “Autogas bzw. LPG gewinnt kommerziell eine immer größere Bedeutung, nachdem bewiesen ist, dass Fahrzeuge, die mit Autogas fahren, weniger Kohlendioxid ausstoßen als Benzinfahrzeuge. Flogas unterstützt gern solch ein Pionierprojekt, das unseren guten Ruf als Energiepartner nicht nur als einen bloßen LPG-Lieferanten unterstreicht, sondern demonstriert, wie anpassungsfähig und zukunftsträchtig der Kraftstoff LPG ist.“

webMark Adrian Stacey copy

Bild (von links): Mark Clark, Flogas Britain; Adrian Beeby, Tokheim; Stacey Davis, Impact FM

Der Markt für alternative Kraftstoffe wächst europaweit stetig und die neuesten Zahlen bestätigen, dass LPG – mit dem derzeit fast 3 % der PKWs in Europa fahren – der meist verwendete alternative Kraftstoff ist. Es gibt ca. 12 Mio. LPG-Fahrzeuge weltweit, während Prognosen allein für Europa davon ausgehen, dass bis zum Jahr 2020 sogar 10 % der PKWs – das sind 23 Mio. Fahrzeuge – in Europa LPG als Kraftstoff verwenden.

webMark and Adrian copy

Adrian Beeby, Verkaufsleiter von Tokheim UK, erklärt: “Die Diskussion um LPG hat in den vergangenen zwei Jahren definitiv zugenommen. Es ist ein extrem kosteneffizienter Kraftstoff. Immer mehr Autofahrer lassen daher ihr Fahrzeug für LPG nachrüsten. Dies führte zu einer erhöhten Nachfrage an den Tankstellen. Die Qualität der Komponenten und die Palette an Lösungsangeboten hat uns die Vorrangstellung im LPG-Markt in Großbritannien gesichert. Unseren Kunden gefällt es, dass unsere Quantium LPG-Zapfsäule wirklich modular ist – d.h. sie können zusätzliche Module wählen, wie die Außenzahlung oder in diesem Falle die Werbung, um ihren Endverbrauchern eine größere Flexibilität zu bieten.“

In Großbritannien gibt es ca. 1.400 LPG-Tankstellen, d.h. der Kraftstoff ist landesweit verfügbar, und Flogas hat einen Anteil von 30 % am Autogasmarkt. Fahrzeuge, die für Flogas LPGs ausgestattet sind, gibt es direkt aus den Ausstellungsräumen bei mehr als 20 verschiedenen Automobilherstellern in Europa. Dabei werden den Kunden Ersparnisse von bis zu 40 % bei den Kraftstoffkosten in Aussicht gestellt.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Ipiranga entscheidet sich in Brasilien für Tokheim

Ipiranga, eine der größten Mineralölgesellschaften Brasiliens, hat sich über unseren Partner“ Precision Brasil“ für Tokheim Quantium-Zapfsäulen entschieden. Der Auftrag umfasst die Quantium-Modelle 410, 310 und 210, die Precision Brasil in ganz Brasilien installieren wird.

Ipiranga Produtos de Petroleo ist der größte private Kraftstoffhändler in Brasilien mit einem Netzwerk von fast 6.000 Tankstellen landesweit. Die an Ipiranga gelieferten Zapfsäulen werden strengsten Elektronik- und Hydraulikprüfungen unterzogen, um eine absolute Zuverlässigkeit im Einsatz zu garantieren. Außerdem werden Szenarien in Bezug auf Sicherheit und Umweltverträglichkeit (HSSE) simuliert, wie z.B der Bruch eines Schlauchs und Feueran der Tankstelle.

In Großbritannien gibt es ca. 1.400 LPG-Tankstellen, d.h. der Kraftstoff ist landesweit verfügbar, und Flogas hat einen Anteil von 30 % am Autogasmarkt. Fahrzeuge, die für Flogas LPGs ausgestattet sind, gibt es direkt aus den Ausstellungsräumen bei mehr als 20 verschiedenen Automobilherstellern in Europa. Dabei werden den Kunden Ersparnisse von bis zu 40 % bei den Kraftstoffkosten in Aussicht gestellt.

Quantium 410.

Quantium 410.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

TQC-Rechner für Mexiko zertifiziert

Tokheims generelle Rechnerplattform, der TQC, wurde nun für den Einsatz in Mexiko zertifiziert. Die mexikanischen Behörden haben neue Vorschriften für Zapfsäulen herausgebracht – die sog. “Norm 185” -, die eine Zertifizierung erforderlich macht. Die TQC-Software wurde verbessert, so dass die erforderlichen Funktionen unterstützt werden, wie u.a. spezielle Diagnoseverfahren für die Eichbehörde.

In diesem Jahr prüften Inspektoren von Cenam (der mexikanischen Eichbehörde) in Bladel bei der TQC-Entwicklung das Entwicklungsverfahren und die Versionskontrolle der Software und führten entsprechende Eichprüfungen durch. Der TQC-Rechner bestand die Prüfungen der Inspektoren von Cenam erfolgreich und wurde von Cenam für die Verwendung in Mexiko zertifiziert.

webTokheim Dundee 500

Der TQC ist ein hochintelligenter und zuverlässiger Rechner, bei dem die neuste Technologie in Bezug auf Kommunikation und Leistung eingesetzt wird.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Zapfsäulen und Systeme werden in Brasilien ausgestellt

webIMG_2667

Teams von Tokheim und Precision Brasil auf der Messe “Expopostos & Conveniência” in Sao Paulo, Brasilien.

Precision Brasil, ein Partner von Tokheim in Südamerika, zeigte seine neuesten Lösungen auf der Messe “Expopostos & Conveniência” in Sao Paulo, Brasilien. Mit einem schnell wachsenden Markt von über 36.000 Tankstellen erweitert Precision Brasil seinen Kundenstamm seit Beginn im Jahr 2012. Die Messe bot eine gute Gelegenheit, die führenden Persönlichkeiten der Tankstellen- und Convenience-Branchen nicht nur Brasiliens, sondern ganz Lateinamerikas, zu treffen.

webIMG_2636

Precision Brasil zeigte auf der Messe eine Reihe von Zapfsäulen, darunter einige Quantium-Zapfsäulen mit dem Kolbenmesser, der Pumpe und dem Rechner, die die renommierte Palette der Zapfsäulen von Tokheim auszeichnen. Außerdem wurden Zusatzsysteme und Tankinhaltsmessungen vorgeführt, sowie Service- und Wartungslösungen eindrucksvoll präsentiert.

webIMG_2639

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Eurowag wählt Tokheim für seine Selbstbedienungstankstellen

webIMG_5879

Tokheim ist stolz darauf, dass Eurowag – ein führender europäischer Anbieter von Tankkarten für Transportunternehmen – sich beim Kauf von Zapfsäulen, Zahlungs- und Kameraüberwachungssystemen bei seinen Selbstbedienungstankstellen in Polen für Tokheim entschieden hat.

webIMG_5827

Tokheim lieferte ein vollständiges Selbstbedienungssystem für Eurowag. Die Tankstellen wurden mit Tokheim-Zapfsäulen Quantium 510, Crypto Zahlungssystemen, einer Fuel Homebase und der Videoüberwachungs- und Sicherheitslösung Tokheim EYE ausgerüstet.

webIMG_5849

Die Zapfsäulen Q510 haben eine Master-Slave-Konfiguration, was für die Fahrer von Eurowag mehr Flexibilität beim Tanken von Diesel, AdBlue und Biodiesel an zwei Fahrbahnen bedeutet, wenn sie ihre Fahrzeuge von beiden Seiten betanken. Mit der Fuel Homebase und dem Crypto Zahlungssystem von Tokheim verfügt der Kunde nicht nur über ein zuverlässiges und einfach zu bedienendes Terminal, sondern auch über ein schnelles und sicheres Zahlungssystem.

webIMG_5843

Eine innovative Lösung für Eurowag bietet auch das Sicherheitssystem Tokheim EYE. Das professionelle Kameraüberwachungssystem ist in die Kundenwebseite von Eurowag integriert, so dass Endbenutzer nicht nur den Tankvorgang online verfolgen können, sondern auch einen Videoclip der Tankung anfordern können, indem sie auf das Videosymbol drücken.

webIMG_5838

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Einführung neuer lokaler Webseiten für Tokheims Niederlassungen

Tokheim hat eine Reihe neuer Webseiten von Vertriebs- und Kundendienstniederlassungen eingeführt. Jetzt gibt es insgesamt 8 länderspezifische Webseiten. Neben den internationalen Webseiten in Englisch und Französisch sind nun länderspezifische Webseiten für Deutschland, Italien, Belgien, die Niederlande, Luxemburg, Russland, Irland und Brasilien geschaltet.

webTokheim new countries website

David MacHale, Leiter Marketing und Kommunikation von Tokheim, meint dazu: “Tokheim verfügt bei weitem über das größte weltweite Netz von Vertriebs- und Kundendienstniederlassungen. Wir wollen in der Nähe unserer Kunden sein, egal wo diese tätig sind. Dazu verfügen wir über 5.500 Mitarbeiter, die unsere Kunden bei der Suche nach Lösungen für ihre Tätigkeit unterstützen. Eines der Mittel, über die wir lokal kommunizieren können, sind unsere neuen Webseiten von Vertriebs- und Kundendienstniederlassungen. Diese Plattformen liefern den lokalen Märkten detaillierte Beschreibungen unseres Angebots im jeweiligen Land, und zwar in ihrer Landessprache, informieren sie über Neuheiten und das, was für den jeweiligen Markt wichtig ist. Interessierten empfehlen wir, sich unsere neuen Webseiten anzusehen unter tokheim.com und wählen dann aus der Länderauswahl oben auf der Seite ihr betreffendes Land aus.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

24-Stunden-Rennen von Le Mans

Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans ist das älteste Langstreckenrennen der Welt. Die Rennmannschaften müssen die Geschwindigkeit so ausbalancieren, dass das Fahrzeug 24 Stunden durchhält und, was noch problematischer ist, sie müssen den Sprit bis auf den letzten Tropfen optimal einteilen. Seit 1955 liefert Tokheim Lager- und Tankeinrichtungen für den weltbekannten Circuit Bugatti. Einige der größten Namen der Automobilindustrie – darunter Audi, BMW, Mercedes, Peugeot und Ferrari – haben den Sieg mit dem Tanksystem von Tokheim davongetragen.

webNCA07DIV_D22_9494

Es sind aber nicht immer nur die Automobile, sondern legendäre Fahrer, wie Graham Hill und Mario Andretti sowie Hollywoodstars Paul Newman und Steve McQueen, sind hier schon Rennen gefahren. Heute zieht das Rennen immer noch talentierte Fahrer an, wie Nick Heidfeld, ehemaliger Lotus F1 Fahrer, und Stars wie Patrick Dempsey von Grey’s Anatomy.

web19-Pit-Stop

Tokheims Mannschaft beginnt mit ihren Vorbereitungen nach dem Winter, weit vor der neuen Saison. 8 riesige Tanks mit 56 Abteilungen liefern 225.000 Liter Kraftstoff für das Rennen. Aufgrund der einzigartigen Bedingungen eines Langstreckenrennens muss in Le Mans bei einem Boxenstopp mehr auf Abnutzung und Sprit geachtet werden. Im Durchschnitt dauert ein Boxenstopp ca. 35 Sekunden, bei einem Fahrerwechsel ca. 10 Sekunden länger. Der Kraftstoff wird aus sog. Lufttanks mit 50 Litern mit hoher Geschwindigkeit getankt. Diese Tanks sind auf Hängegestellen gelagert, so dass der Kraftstoff durch Schwerkraft ausläuft. Insgesamt stehen 80 solcher Lufttanks in den Boxengassen. Das Zapfsystem ist mit flexiblen Kupplungen versehen, so dass das Boxenteam schneller und sicherer auftanken kann.

web12704

Und nicht nur die Rennteams werden bei dem Langstreckenrennen auf die Probe gestellt. Bei dem 24-Stunden-Rennen müssen die Techniker von Tokheim Tag und Nacht während des gesamten Rennens Gewehr bei Fuß stehen. Zwei Serviceteams von Tokheim sind rund um die Uhr einsatzbereit. Diese beiden Teams sind über eine Hotline erreichbar und ruhen sich abwechselnd aus. Die Mannschaft von Tokheim kontrolliert die Pumpensteuerung und den Kraftstoffstand im Tank während des Rennens selbst und behebt eventuelle Fehler in der Tankanlage im Boxenstoppbereich. 245.000 Zuschauer haben in diesem Jahr Audi in Le Mans siegen sehen, unterstützt von Tokheims Tanksystemen.

Tokheim und die Geschichte von Le Mans:

1955 bis heute: Zahlreiche Tokheim-Servicefirmen waren an der Wartung und am Service bei den Rennen beteiligt.

1954: Die ersten allgemeinen Tankstopp-Einrichtungen wurden entwickelt: Leitungssystem durch Schwerkraft und Verteilung an jede Box mit Absperrventil.

webtill-of-steve-mcqueen-in-le-mans

Steve McQueen in “Le Mans” (1971)

1955: Tokheim (Boutillon)-System mit mechanischem Zähler, Schlauch und Zapfventil.

Von 1965: Erstes Auftanksystem, “Coupline” genannt, das normalerweise zum Auftanken von Flugzeugen und Hubschraubern verwendet wird.

1968-1970: Entwicklung eines einzigartigen Systems; Tankkupplung mit Überlaufventil.

1991 bis heute: Neue Boxen, neue Tankanlagen. Jede Box hat ihre eigene Tankanlage. Diese ist mit einem unterirdischen Tank mit traditioneller Elektropumpe ausgerüstet. Im Laufe der Jahre wurden Sicherheitsmechanismen weiterentwickelt, es wurden automatische Abschaltungen mit Sicherheitssensoren und Positionssteuerungen eingesetzt.

webG0603_000_a756b

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Tokheim Tanksysteme für Olerex in Estland

Seit seiner Unabhängigkeit 1991 wurde Estland mit innovativen, wegweisenden Unternehmen wie Olerex rasch für Innovationen im Bereich Kraftstoffhandel bekannt. Das Unternehmen wurde nur drei Jahre nach der Unabhängigkeit Estlands gegründet. Heute ist Olerex eines der ältesten und größten Kraftstoffhandelsunternehmen des Landes. Das Unternehmen entschied sich für Tokheims Quantium-Reihe, um seine 47 Tankstellen – darunter zehn Selbstbedienungstankstellen – mit innovativen und zuverlässigen Tanksystemen auszurüsten.

olerex-tokheim-quantium

Olerex Tankstelle Estonia mit Quantium AdBlue combo & MPD’s.

Laut Antti Moppel, Marketingdirektor von Olerex, musste sich das Unternehmen mit seinem Angebot von den großen multinationalen Unternehmen auf dem Markt abheben, auch wenn es nur ein relativ kleiner Markt ist. “Wir sind das größte unabhängige Kraftstoffeinzelhandelsunternehmen in Estland.

antti-mopel-olerex-square

Antti Moppel, Olerex Marketing Director

Als solches unterstützen wir die hiesige Gesellschaft durch zahlreiche Wohltätigkeitsveranstaltungen und Sponsorprogramme. Olerex hat ein starkes Traditionsbewusstsein, aber wir waren in den vergangenen zwei Jahrzehnten auch innovativ führend. Wir haben beispielsweise als erste LED-Beleuchtung im Außenbereich installiert und haben – als jüngste Neuerung – als erste ein Treuebonussystem auf der Basis von Personalausweisen eingeführt.

Olerex-tokheim-quantium-310

Quantium 310 Zapfsäule

Wir haben uns vor über 5 Jahren zur Durchsetzung unserer Strategie, unseren Kunden eine Vielzahl von Kraftstoffarten anzubieten, für Quantium-Zapfsäulen von Tokheim entschieden. Außerdem stehen Tokheims Zapfsäulen für Zuverlässigkeit und schnellen Service. Die Quantium-Reihe mit ihrer Innovation und Flexibilität ist für unser Unternehmen perfekt.”

Olerex-tokheim-quantium-510

Olerex-Tankstelle in Estland mit Quantium 510 Zapfsäulen.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Einführung des GSSP bei Shell in den Niederlanden

Tokheim ist stolz darauf, dass die Einführung des GSSP (Global Site Systems Programme) bei Shell in den Niederlanden nun abgeschlossen ist. Shell wählte für die Einführung des GSSP Tokheim als weltweiten Lieferanten. So installierte Tokheim Zahlungs- und Systemterminals an 287 Shell-Tankstellen in nur sechs Monaten. Zum Projekt gehörte auch die Lieferung des Fuel POS-Systems mit Innen-Zahlungsterminals, Crypto VGA Außen-Zahlungsterminals und eCIS, eine Außenbereichssteuerung mit einem elektronischen Zahlungsserver.

Tokheim payment and systems terminals installed at 287 Shell sites in the Netherlands.

Tokheim payment and systems terminals installed at 287 Shell sites in the Netherlands.

Frans Somers, Verkaufsleiter von Tokheim Niederlande, meint: “Dies war ein großes Projekt, das dank des großartigen Einsatzes der Serviceteams von Shell und Tokheim erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Dank des engagierten Einsatzes der an der Einführung Beteiligten wurde die Einführung rechtzeitig abschlossen und alle Systeme waren innerhalb der vertraglichen Fristen installiert. Die Fertigstellung des GSSP ist ein Beweis für die Fähigkeit von Tokheim, Projekte für internationale Tankstellen-Systeme und Zahlungssysteme für große Mineralölgesellschaften erfolgreich durchzuführen. Wir danken all denen, die zum Erfolg des Projekts beigetragen haben.”

Fakten und Zahlen:

  • Die Systeme wurden an 287 Shell-Tankstellen in den Niederlanden installiert
  • Davon an 60 Großtankstellen an Fernstraßen
  • Insgesamt wurden über 500 Systeme installiert
  • Beginn des Projekts am 26. März 2013, Abschluss am 19. September.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Neue Webseite von Tokheim ProFleet freigeschaltet

Für Tokheim ProFleet wurde als Teil unserer globalen Markenstrategie im Oktober eine neue Webseite eingeführt. Die neue Webseite Tokheim ProFleet gibt einen Überblick über alle Produkte und Dienstleistungen für Betriebstankstellen. Wir bringen regelmäßig Neuigkeiten, die für die Betriebstankstellenbranche wichtig sind; Kunden, die in dieser Branche tätig sind, können sich auf der neuen Webseite registrieren und erhalten dann regelmäßig den Newsletter für die Betriebstankstellenbranche.ProFleet-website-470px

Kurt Dillen, Geschäftsführer der Bereiche Systeme und Elektronik erklärt: “Wir haben im Bereich der Betriebstankstellen in den vergangenen Jahren sehr viel investiert, um eine Palette flexibler Systeme zu entwickeln, die das Kraftstoffmanagement in dieser Nischenbranche erheblich verbessern. Es ist wichtig, über unsere interessante Angebotspalette an Produkten und Dienstleistungen klar und deutlich auf innovative Weise zu informieren. Die Einführung unserer neuen Webseite und die laufende Erweiterung unseres Serviceteams von Tokheim ProFleet stehen für unser Engagement im Bereich der Betriebstankstellen.”

Die Webseite Tokheim ProFleet steht jetzt in Englisch und Deutsch zur Verfügung und neue Sprachen sollen noch in diesem Jahr hinzukommen. Diese Webseite können Sie direkt unter tokheimprofleet.com/de aufrufen.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Tokheim ProFleet für Peugeot

Peugeot SA (PSA), der zweitgrößte Automobilhersteller Europas, hat sich für Tokheim für die Herstellung und Installation von Lager- und Tankeinrichtungen in seinem renommierten Werk in Mulhouse, Frankreich, entschieden. Mit seinen 8.500 Mitarbeitern und auf der riesigen Fläche von 320 Hektar produziert das Werk in Mulhouse ca. 320.000 Automobile im Jahr. Das Projekt mit Tokheim ist Teil eines neuen Bereichs, in dem die Schadstoffemissionen von Automobilen von Peugeot und Citroen im Werk effizient kontrolliert werden sollen.

webSAM_0749

Getestet werden von PSA jeweils 400 Fahrzeuge, die für Europa und Nordafrika bestimmt sind. Jeder Fahrzeugtank wird mit Zapfsäulen von Tokheim betankt. So wird sichergestellt, dass die verschiedenen Umweltnormen der verschiedenen Länder berücksichtigt werden. Der neu gebaute Tankstellenbereich befindet sich ganz in der Nähe des Testbereichs und umfasst eine Reihe kommerzieller Systeme von Tokheim ProFleet.

webSAM_0746

Tokheim Quantium 510 dispenser (centre), Tyre Inflator TIE (right), DiaLOG fuel management system (left).

Eine doppelseitige kommerzielle Mehrprodukt-Zapfsäule Quantium 510 ist neben zwei Hochleistungszapfsäulen Quantium 210 installiert. An diesen Zapfsäulen können verschiedene Kraftstoffe, wie E85, E100, PSA5 und PSA10 getankt werden. Zwei DiaLOG-Tankautomaten – einer auf jeder Insel – garantieren ein effizientes Kraftstoffmanagement sowie die Abgabe lokaler, spezieller Produkte.

webSAM_0748

Tokheim Quantium 210 Zapfsäulen (links); DiaLOG-Tankautomaten (rechts).

Nach dem Abschluss des ProFleet-Projekts wurde Tokheim mit der Installation eines einzigartigen Abgabe- und Lagersystems für AdBlue® beauftragt. Bei diesem ungewöhnlichen, aber effizienten System werden die Kraftfahrzeuge direkt an den Zapfstellen für AdBlue® von Tokheim in der Produktionslinie betankt. Das System besteht aus einer 350 m langen Leitung, einer 2” Rohrleitung aus Edelstahl 304L durch das Gebäude, 3 Mouvex-Pumpen mit einem Gehäuse aus Edelstahl (eine zum Leerpumpen des Leitungsnetzes in die Lagertanks) und 22 Edelstahlfiltern.

webad-blue-in-the-building (1)

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Neues 8.4“ Farb-Kundendisplay für Fuel POS

AAb Fuel POS Version 33 bietet Tokheim ein 8,4” großes farbiges VGA-Kundendisplay an. Der neue VGA-Bildschirm bietet dem Kunden zusätzliche Informationen und vermittelt ihm eine neue Nutzer-Erfahrung. Basierend auf dem neuesten Benutzerinterface von Fuel POS ist es ein hervorragendes Kommunikationsinstrument für Tankstellenbetreiber.

Das Display kann kundenspezifisch gestaltet und zur Unterstützung der Marke mit dem Kundenlogo versehen werden. Zur Umsatzsteigerung kann ein 100 Zeichen langer Werbelauftext gezeigt werden, der über eMIS oder ein Backoffice-Interface konfiguriert wird. Dieses kosteneffiziente 8,4”-Display wird über einen USB-Anschluss gespeist, so dass kein zusätzliches Netzteil erforderlich ist. In der nächsten Entwicklungsphase sind effiziente Werbekampagnen über das Display im Tankstellenshop vorgesehen.

webFuel POS display

Farb-Kundendisplay 8,4 Zoll

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Sichere Barzahlung über das Crypto BNA

webTokheim 851

Locks and sensors certified to an EN1300 level.

Das Crypto BNA, das im letzten Jahr zur Automechanika herausgebracht wurde – ein Zahlungsterminal für den Außenbereich, das Banknoten annimmt – ist gegenwärtig in sechs europäischen Ländern eingesetzt. Die Kundenreaktion auf die Verarbeitungsgeschwindigkeit, die Zuverlässigkeit des Geräts und insbesondere die Sicherheit des Systems ist äußerst positiv.

To begin with, the product is based on the highly secure Zunächst basiert das Gerät auf dem Crypto VGA-Tankautomatensystem, das höchste Sicherheit gewährleistet und mit zahlreichen Sicherheitsmechanismen gegen Betrug und Manipulation ausgerüstet ist. Eine vollständig neue Gehäuseausführung gewährleistet, dass das Banknotenmagazin noch sicherer ist. Außerdem ist das System mit der neuesten Sensor- und Alarmtechnik ausgerüstet, das sichere Gehäuse, die Türen und Schlösser sind zertifiziert und entsprechen der Norm EN1300. Seit der Einführung des neuen Systems im Jahr 2012 wurde keiner der Crypto BNA-Safes geknackt.

Je nach Kundenanforderung kann das Crypto BNA in einseitiger oder zweiseitiger Ausführung geliefert werden. Ein herausnehmbares Magazin fasst bis zu 1000 Banknoten. Die einseitige Ausführung enthält einen Geldsack oder einen Banknotenstapler, während die zweiseitige Ausführung nur mit einem Geldsack ausgestattet ist. Die innovative Ausführung akzeptiert bis zu 12 Banknotenformate und Tank-/Kredit- und Bankkarten sowie Zahlung über RFID. Mit dem im Crypto BNA eingebauten Belegdrucker können Gutscheine ausgedruckt werden – wenn der getankte Betrag niedriger ist als der gezahlte (z.B. wenn der Tank voll ist) -, die dann bei künftigen Tankungen verrechnet werden können.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Tokheim von Repsol Spanien

Zum zweiten Mal in Folge wurde Tokheim Spanien von Repsol für Sicherheit ausgezeichnet. Tokheim erhielt den ersten Preis für Verbesserungen bei der Sicherheit, die 2012 umgesetzt wurden.

en Preis für Verbesserungen bei der Sicherheit, die 2012 umgesetzt wurden. Nach Aussagen von José María de Lara, Kundenbetreuer Repsol, ist “HSSE grundlegender Bestandteil unserer Arbeit. Wir sind stolz, dass wir den Preis gewonnen haben. Dies zeigt das Engagement aller unserer Mitarbeiter in diesem wichtigen Bereich.”

webRepsol award Spain

HSSE award for Tokheim Iberica.

Share

Facebook Share Icon Facebook Twitter Share Icon Twitter LinkedIn Share Icon LinkedIn Email Share Icon Forward RSS Icon RSS Feed

Druckversion

webwinter2013

Klicken Sie hier, um die pdf Version herunter zu laden.

Previous article Next article